Im schönen und historisch bedeutsamen Stadtteil Pfalzel gibt es noch viel zu tun! Das haben auch engagierte Pfalzeler Bürger festgestellt und sich intensiv an den Arbeiten zum "Bürgergutachten Pfalzel" beteiligt. Die in diesem Gutachten aufgezählten Wünsche der Pfalzeler Bürger für die zukünftige Gestaltung und Optimierung des Stadtteils wurden dem Oberbürgermeister Mitte 2004 mit der Bitte um Realisierung und Umsetzung übergeben. Das Bürgergutachten wurde inzwischen von der Stadt Trier in den Stadtteilrahmenplan eingestellt.

Die "INITIATIVE PRO PFALZEL" setzt sich dafür ein, dass die gesteckten Ziele erreicht werden und wird hierbei eng mit dem Ortsbeirat, der Stadtverwaltung Trier, den politischen Parteien, den ortsansässigen Firmen und den interessierten Bürgern zusammenarbeiten.


Die Vorstandsmitglieder der
INITIATIVE PRO PFALZEL
wünschen Ihnen und Ihrer Familie
ein frohes Weihnachtsfest und ein gesegnetes Neues Jahr 2018

Ich glaube, dass wir einen Funken jenes ewigen Lichts in uns tragen, das im Grunde des Seins leuchten muss und das unsere schwachen Sinne nur von ferne ahnen können. Diesen Funken in uns zur Flamme werden zu lassen und das Göttliche in uns zu verwirklichen, ist unsere höchste Pflicht

Ich wünsche dir das rechte Maß

Wer maßlos ist schon insgeheim
beim Wünschen und Verlangen,
dem wird Enttäuschung sicher sein,
er kann kein Glück erlangen.
Selbst deinen Ehrgeiz darfst du nicht
so maßlos übertreiben.
Es kann getrost ein Rest von Pflicht
auch für den nächsten Tag noch bleiben.
Drum wünsch’ ich dir das rechte Maß,
du brauchst es zu fast allen Dingen
des Tätigseins, soll dir dein Plan
nicht gleich von Anfang an misslingen.
Nicht nur gesundem Tatendrang,
auch unbekümmertem Pausieren
bringt Schaden jeder Überschwang.
Es gilt, das Maß nicht zu verlieren.
Ganz anders ist es, wenn du liebst,
da darfst du es vergessen,
dass du den Maßstab sanft verschiebst.
Das Maß der Liebe lässt sich nicht ermessen.

Elli Michler

schließen


Letzte Aktualisierung: 27. Dezember 2017 - Impresseum - Pfalzel auf Wikipedia